Anästhesie in Frage und Antwort: Clinical Sciences by Georg Petroianu, Peter-Michael Osswald, W.F. Bergler, T.

By Georg Petroianu, Peter-Michael Osswald, W.F. Bergler, T. Hünnemeier, W. Maleck, A. Petroianu

Wer die Diplomprüfung der Europäischen Akademie für Anästhesiologie erfolgreich absolviert, hat entscheidende Vorteile bei der Bewerbung um eine Ausbildungsstelle.

Sichern Sie sich Ihre qualifizierte Weiterbildung mit diesem Werk!
Es umfaßt in zwei Bänden das gesamte Wissen für die zweiteilige Diplomprüfung. Der Inhalt entspricht den aktuellen Entwicklungen und dem neuen Prüfungsstoff.

-> Multiple-Choice-Fragen nach britischem Vorbild
-> Übungsfragen mit ausführlichen Kommentaren
-> Alphabetische Reihenfolge für den schnellen Überblick
-> Systematische Gliederung zum gezielten Nachschlagen

Am besten gleich bestellen, damit Sie Ihre Chancen optimal nutzen.

Show description

Read or Download Anästhesie in Frage und Antwort: Clinical Sciences PDF

Best anesthesiology books

As a Refresher Course in Anesthesiology 2005

ASA Refresher classes in Anesthesiology is the biggest promoting annual booklet in its box. every one new quantity contains as much as twenty entire and edited peer-reviewed lectures on themes of present scientific curiosity which are chosen from local and nationwide ASA Refresher path lectures.

Anästhesie in Frage und Antwort: Clinical Sciences

Wer die Diplomprüfung der Europäischen Akademie für Anästhesiologie erfolgreich absolviert, hat entscheidende Vorteile bei der Bewerbung um eine Ausbildungsstelle. Sichern Sie sich Ihre qualifizierte Weiterbildung mit diesem Werk! Es umfaßt in zwei Bänden das gesamte Wissen für die zweiteilige Diplomprüfung.

The Netter Collection of Medical Illustrations - Cardiovascular System: Volume 8, 2e

View the cardiovascular method as in basic terms Netter photographs can depict it. This spectacularly illustrated quantity, a part of the masterwork referred to as the Netter (CIBA) "Green Books," presents a hugely visible advisor to the guts, from easy technological know-how, anatomy, and body structure to pathology and harm. This vintage Netter reference has been up-to-date to reflect the various fascinating advances in cardiovascular drugs and imaging - providing unheard of insights into anatomy, body structure, and scientific stipulations.

Additional info for Anästhesie in Frage und Antwort: Clinical Sciences

Sample text

Lippincott, Philadelphia, pp 593-600 Vandam LD (1984) To make the patient ready for anesthesia. F Scor~ D 37 Fetales Monitoring Als Zeichen einer fetalen Gefahrensituation ("fetal distress CC ) gelten folgende Muster der fetalen Herzfrequenz (HF) 1. frühe Dezelerationen 2. späte Dezelerationen 3. variable Dezelerationen 4. keine Variabilität der HF (konstante HF > 160/min) 5. keine Variabilität der HF (konstante HF 120/min) Bitte ankreuzen R F I 1 I 2 I 3 I 4 I 5 I Der intrauterine Druck (IUP) variiert zwischen einem Spitzenwert von 50-80 mm Hg (IUP max) während der Wehentätigkeit und einem Minimalwert (IUP min ) von 5-20 mmHg in der Relaxationsphase zwischen den Kontraktionen.

Am Rev Respir Dis 141: 18-21 Stone DJ, Harris MM (1990) Anesthesia for increased intracranial pressure in adults. In: Porter SS (ed) Neuroanaesthesia. Problems in anesthesia. Lippincott, Philadelphia, pp 53-66 Vandam LD (1980) To make the patient ready for anesthesia: medical care of the surgical patient. R Sco~ ~ 45 Gynäkologische Laparoskopie Typische Komplikationen einer gynäkologischen Laparoskopie können sein: 1. Zunahme des Herzminutenvolumens ("cardiac output") 2. Zunahme des arteriellen COrDrucks (PaC02) 3.

Normalisiert die Anhebung der Thrombozytenzahl (rZZ) auf 105 sofort die Blutungszeit (BZ) 4. muß man zusätzlich 200 IUlkgKG Heparin verabreichen, um die ACT auf 400 s anzuheben 5. muß man 50 IU/kg KG Protamin verabreichen, um die Acr auf 150 s zu verkürzen Bitte ankreuzen 1 2 3 4 5 R F Die Messung der Blutungszeit (BZ) ist wegen der schlechten Reproduzierbarkeit der Ergebnisse eine umstrittene Maßnahme. 21 Bei einer Thrombozytenzahl (TZZ) zwischen 104 und 10s/mm3 errechnet man die BZ nach der Formel: BZ [min] ~ 30,S - TZZ/3850 Bei einer TZZ oberhalb von 10s/mm3 ist die BZ unabhängig von der Anzahl der vorhandenen TZ.

Download PDF sample

Rated 4.79 of 5 – based on 11 votes