Barock und Aufklarung by Heinz Duchhardt

By Heinz Duchhardt

Neu bearbeitete und erweiterte Auflage de Bandes „Das Zeitalter des Absolutismus“

Die Überarbeitung dieses Standardwerkes ist grundlegend, und das zeigt bereits der Titel: Der Autor verabschiedet "Das Zeitalter des Absolutismus" und setzt neue, aus dem Forschungsdiskurs erwachsene Akzente, die der geänderte Titel "Barock und Aufklärung" widerspiegelt. Neben dem neu gefassten Überblick über die Epoche ist die Diskussion der Forschung auf dem aktuellen Stand.

Show description

Read Online or Download Barock und Aufklarung PDF

Similar germany books

Saucers, Swastikas and Psyops: A History of A Breakaway Civilization: Hidden Aerospace Technologies and Psychological Operations

Oxford-educated historian Farrell keeps his best-selling ebook sequence on suppressed expertise, Nazi survival and the postwar psyops along with his new publication Saucers, Swastikas and Psyops. Farrell discusses SS Commando Otto Skorzeny; George Adamski; the alleged Hannebu and Vril craft of the 3rd Reich; The unusual Case of Dr.

German Heavy Field Artillery in World War II: 1934-1945 (Schiffer Military History)

German heavy artillery as used on all fronts and with numerous sizes and services.

The new German cinema: music, history, and the matter of style

While New German cinema administrators like R. W. Fassbinder, Ulrike Ottinger, and Werner Schroeter explored problems with identity--national, political, own, and sexual--music and movie variety performed the most important roles. so much stories of the distinguished movie circulation, even if, have sidestepped the position of tune, a curious oversight given its value to German tradition and country formation.

Rick Steves' Germany 2011 with map

You could anticipate Rick Steves to inform you what you really want to grasp while touring in Germany. This guidebook takes you from fairy-tale castles, alpine forests, and old fashioned villages to the lively Germany of this present day. Get the main points on cruising the romantic Rhine or summiting the Zugspitze. Have a calming soak at a Black wooded area mineral spa or take a thrilling summer season bobsled trip within the Bavarian Alps.

Extra info for Barock und Aufklarung

Sample text

Die politische Argumentationsebene wurde dabei immer stärker die Perhorreszierung der französischen „Universalmonarchie“, die im politischen Denken des Bourbonenkönigs ganz sicher ja auch eine Rolle spielte, und das Motiv, dass eine weitere Schwächung Mitteleuropas für die europäische Staatengemeinschaft verhängnisvoll werde und verhindert werden müsse. Innere Unruhen, ein Papst, der bereit zu sein schien, mit den Jansenisten gemeinsame Sache zu machen, die Sorge, dass sogar Karl II. von England sich der antifranzösischen Koalition anschließen konnte, ließen für Ludwig den Krieg immer mehr zu einer schweren Belastung werden; „the war on which he had staked so much of his reputation became grim“ (Paul Sonnino).

Im Übrigen soll aber hier schon betont werden, dass die Verdrängung der Landstände aus dem militärischen Sektor, die schon in der Wahlkapitulation von 1658 auf brandenburgisches Drängen bis zum Verbot der korporativen Klage bei den Reichsgerichten in Militärangelegenheiten ausgedehnt wurde, keinesfalls mit einem generellen Verfall des Ständetums gleichgesetzt werden darf. Es wusste vielmehr in manchen Territorien vor dem Hintergrund struktureller Krisen wie Landesteilungen oder fürstlicher Konfessionswechsel (Württemberg, Mecklenburg) durchaus eine starke Stellung als Kontroll- und Mitregierungsorgan zu behaupten, auch wenn es, wie in Kurbayern, meist zu einer Rumpfinstitution verkümmerte, die sich aus einem kleinen Kreis miteinander versippter Familien rekrutierte und zunehmend zu einem für das Fürstenregiment kalkulierbar werdenden Faktor wurde.

Die Revision oder Modifikation der Friedensordnung von 1648 war nicht nur für Schweden ein Thema, das bereits Mitte der 50er Jahre seine imperiale Politik wiederaufnahm und das bereits damals die vage Hoffnung, die mitteleuropäische Friedensordnung werde friedewirksam auf den Rest des Kontinents ausstrahlen, zunichte machte. Eine unberechenbare Größe im europäischen Kräftespiel stellte zudem das Osmanische Reich dar, das zwar seit mehreren Jahrzehnten seine Aggressivität in andere Richtungen – nach Persien – gelenkt hatte, seine Expansionstendenzen auf dem Balkan aber sicher noch nicht endgültig aufgegeben hatte.

Download PDF sample

Rated 4.10 of 5 – based on 20 votes