Die Geschichte der Bauingenieurkunst: Ein Überblick von der by Hans Straub (auth.)

By Hans Straub (auth.)

Show description

Read or Download Die Geschichte der Bauingenieurkunst: Ein Überblick von der Antike bis in die Neuzeit PDF

Similar german_12 books

Juni/Juli 1998, Frankfurt

Die Spezialgebiete Anästhesiologie, Intensivtherapie, Schmerztherapie und Notfallmedizin haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung und eine dementsprechend rasche Zunahme an neuen Erkenntnissen erfahren. Es ist daher besonders wichtig, dieses Wissen so schnell und so weit wie möglich zu optimieren.

Glanz und Elend der PR: Zur praktischen Philosophie der Öffentlichkeitsarbeit

Dieser Titel eröffnet die Reihe "Public Relations", herausgegeben von Prof. Dr. Klaus Kocks, Prof. Dr. Klaus Merten und Prof. Dr. Jan Tonnemacher mit einer praktischen Philosophie der PR. Klaus Kocks unternimmt es in 12 Beiträgen, praktische Probleme der Public kin im Licht moderner Kommunikationstheorie und nach querdenkerischen Strukturen zu verorten.

Extra info for Die Geschichte der Bauingenieurkunst: Ein Überblick von der Antike bis in die Neuzeit

Sample text

201). DIEANTIKE beste und schnellste Ausführung verspricht» 1• Beim Kolosseum in Rom hat GwsEPPE Cozzo2 an den vier Sektoren leichte Unterschiede in der Bauausführung festgestellt und daraus auf die Unterteilung des Baus in vier Lose geschlossen, die vermutlich verschiedenen Einzelunternehmern zugeteilt waren. Die Bauverträge enthielten, wie heute, detaillierte Angaben über die auszuführende Arbeit, Bestimmungen über die zu verwendenden Baustoffe, Vorschriften über Garantie und über den Zahlungsmodus.

Zur Erhöhung der Festigkeit sind die einzelnen Quadern durch Eisenklammern verbunden. Aus: Ann. Ing. Arch. It. (Roma I 889). kehrstechnisch wichtigste, der Ponte Milvio oder Ponte Molle, im Zuge der Via Flaminia, zweieinhalb Kilometer nördlich der Porta del Popolo, hat im ZweitenWeltkrieg den ganzen Etappenverkehr erst der italienischen und deutschen, dann der alliierten Truppen mitallden schweren Panzerwagen usw. bewältigt, wobei nur die Breite der Brücke (etwa 6,7m zwischen den Brüstungen), jedoch nicht ihre Festigkeit zu wünschen übrigließ.

Von seinen Schriften ist uns in arabischer Übersetzung seine «Mechanik» erhalten, «der vollständigste antike Traktat über die Theorie und Anwendung der praktischen Mechanik», «eine Art Taschenbuch der Ingenieure», das unter anderem die Beschreibung der sogenannten fünf einfachen Maschinen: Winde, Hebel, Rolle (Flaschenzug), Keil und Schraube ohne Ende, sowie verschiedener komplizierterer Maschinen enthält. t Buch I, Kap. Straub 4 I. 49 DIE GESCHICHTE DER BAUINGENIEURKUNST In der Renaissance viel beachtet und übersetzt (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.00 of 5 – based on 15 votes