Die Geschichte der Rechenautomaten: Von mechanischen by Wolfram-M. Lippe

By Wolfram-M. Lippe

Mit diesem Buch soll ein Einblick in die über 2000jährige faszinierende Geschichte der Datenverarbeitung gegeben werden. Eine Geschichte, die geprägt ist durch Visionäre, durch unermüdliche Tüftler, vom erreichten Wissen, welches wieder verloren ging, und von Motivationen, die vom Freundschaftsdienst bis zum steten Streben nach neuer wissenschaftlicher Erkenntnis reichen. Eine Geschichte, die sich von der Steinzeit bis zum WWW erstreckt. Der Autor erläutert diese Entwicklung mit umfassendem Bildmaterial.

Show description

Read or Download Die Geschichte der Rechenautomaten: Von mechanischen Chiffriergeräten bis zu den ersten programmierbaren Rechnern PDF

Similar history & culture books

Cognitively Informed Systems: Utilizing Practical Approaches to Enrich Information Presentation and Transfer

As technological know-how advances, an increasing number of emphasis is being put on the human consumer of the computer-based process. rather than people studying the way to have interaction with those structures, the platforms needs to the best way to engage with people. Cognitively expert platforms: using useful ways to counterpoint details Presentation and move covers all of the major parts of concentration of cognitive technological know-how examine that can effect the layout of computer-based structures.

The global cybercrime industry: economic, institutional and strategic perspectives

This booklet is set the worldwide cybercrime undefined, which in keeping with a few estimates, is a US$1 trillion and is becoming swiftly. It examines fiscal and institutional methods within the cybercrime undefined, offers insights into the entrepreneurial point of corporations engaged in cyber-criminal actions, takes an in depth examine cybercrime company versions, explains the worldwide edition within the trend of cybercrimes and seeks to appreciate threats and countermeasures taken via key actors during this undefined.

Free for All: How LINUX and the Free Software Movement Undercut the High-Tech Titans

Linux:Poised for global Domination? A revolution is sweeping the software program international -- one who threatens to tug even the amazing Microsoft company from its throne. invoice Gates and his company's rule over the software program via their tight keep an eye on of Microsoft home windows is dealing with their largest problem ever -- a brand new competitor that cannot be obtained, coopted, or manipulated with any of the conventional instruments of company strength.

Medienrecht

Das Lehrbuch stellt das Medienrecht als ein Rechtsgebiet dar, das die Ordnung des Massenkommunikationswesens medienübergreifend regelt. Medienrecht findet sich in Deutschland nicht in einem einzelnen Kodex, sondern ist verstreut in einer Vielzahl von Regeln unterschiedlicher Herkunft aus den Fachsäulen des Zivil- und öffentlichen Rechts.

Extra resources for Die Geschichte der Rechenautomaten: Von mechanischen Chiffriergeräten bis zu den ersten programmierbaren Rechnern

Sample text

Man schätzt, dass zu diesem Zeitpunkt Polens Vorsprung in der Enigma-Dechiffrierung etwa ein ganzes Jahrzehnt betrug. Anfang 1940 traf der nach Frankreich geflüchtete Rejewski bei Paris auch mit Alan Turing zusammen. 5 Bletchley Park Nachdem die Polen bewiesen hatten, dass die Enigma-Verschlüsselung keineswegs unbezwingbar, sondern mit Mitteln der Mathematik (insbesondere mit statistischen Methoden) zu brechen war, rekrutierten die Briten vor allem Mathematiker und Naturwissenschaftler für ihre Dechiffrierabteilungen.

Erst 1973 gelang es Clifford Cocks, einem jungen Cambridge-Absolventen, der neu im GCHQ war, eine entsprechende Funktion zu finden. 40). Auch als das Problem eigentlich gelöst war, konnte sich das englische Militär diese neue Errungenschaft nicht zunutze machen, denn es fehlte an der erforderlichen Hardware. Ellis und Cocks waren ihrer Zeit voraus, sodass ihre Idee mit den damaligen Rechnern nicht zu realisieren war. Im Jahre 1997 hielt Cocks einen Vortrag über ihre Arbeit mit RSA, nachdem das GCHQ die Geheimhaltung bezüglich RSA aufgehoben hatte.

Die auch FIALKA genannte Maschine war eine 10-Rotor-Maschine, die im technischen Design der deutschen Enigma bzw. der schweizerischen NEMA-Chiffrier-Maschine ähnelte. Sie besaß zwei verschiedene Sätze von Rotoren: festverdrahtete sowie zerlegbare Walzen, die durch veränderbare externe und interne Ringstellungen eine Vielzahl von Modifikationen zuließen. Jede Walze hatte 30 Kontakte, denen das kyrillische Alphabet zugeordnet war. Der „Schlüssel“ der FIALKA besteht in der tagesaktuellen Festlegung der Rotoren und ihrer Grundstellung sowie einer Lochstreifen-Eingabe.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 16 votes