Die Organisation aus der Wissensperspektive: Möglichkeiten by Kai Romhardt

By Kai Romhardt

Dr. Kai Romhardt promovierte am Lehrstuhl für administration und corporation der Universität Genf (Prof. Dr. Gilbert Probst). Er arbeitet heute als selbständiger Unternehmensberater, als accomplice der geneva wisdom staff und als Autor an Konzepten wissensorientierter Unternehmensführung. Das hier angezeigte Buch wurde mit dem Anerkennungspreis der Schweizerischen Gesellschaft für enterprise (SGO) für Dissertationen ausgezeichnet.

Show description

Read Online or Download Die Organisation aus der Wissensperspektive: Möglichkeiten und Grenzen der Intervention PDF

Best german_12 books

Juni/Juli 1998, Frankfurt

Die Spezialgebiete Anästhesiologie, Intensivtherapie, Schmerztherapie und Notfallmedizin haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung und eine dementsprechend rasche Zunahme an neuen Erkenntnissen erfahren. Es ist daher besonders wichtig, dieses Wissen so schnell und so weit wie möglich zu optimieren.

Glanz und Elend der PR: Zur praktischen Philosophie der Öffentlichkeitsarbeit

Dieser Titel eröffnet die Reihe "Public Relations", herausgegeben von Prof. Dr. Klaus Kocks, Prof. Dr. Klaus Merten und Prof. Dr. Jan Tonnemacher mit einer praktischen Philosophie der PR. Klaus Kocks unternimmt es in 12 Beiträgen, praktische Probleme der Public kinfolk im Licht moderner Kommunikationstheorie und nach querdenkerischen Strukturen zu verorten.

Additional info for Die Organisation aus der Wissensperspektive: Möglichkeiten und Grenzen der Intervention

Sample text

9 31 Sie bildet einen bestimmten Ausschnitt der "Welt" ab und läßt damit nur einen Teil der ungeheuren Informationsmengen in die Entscheidungsarenen der Organisation hereinlo. Eine Wissensstruktur lenkt somit die Aufmerksamkeit der Organisation auf ausgewählte Aspekte. So sind ganze Organisationen für die Aufnahme gewisser Informationen blind, während sie in anderen Bereichen auf kleinste Schwankungen der Umwelt reagieren 11 • Organisationstheoretiker interessieren sich für die Symbolisierung, Entwicklung und Nutzung von Wissensstrukturen.

Know-how von Mitarbeitern, professionellen Beratern, Lieferanten und Vertriebspartnern, 8. das Ansehen von Produkten und Dienstleistungen sowie 9. h. im besonderen die Fähigkeit der Organisation mit Herausforderungen und Wandel fertigzuwerden. Das besondere Gewicht dieser immateriellen Ressourcen ist für Hall an der großen Differenz zwischen der Börsenkapitalisierung und dem Buchwert von Unternehmen abzulesen. So hatte beispielsweise Unilever Ende 1990 ein "ordinary capital + reserves" von f. 802 Millionen, während die Börse das Unternehmen mit f.

Diese Bausteine des Wissensmanagements bilden das strukturelle Rückgrat der Arbeit. Nach einer Einschränkung der Interventionsdimensionen und der Einführung in das Konzept der Interventionsquadranten ergibt sich ein festes Analyseraster, welches auf jeden der acht Bausteine des Wissensmanagements angewendet werden kann. Kapitel eins bis drei zeichnen somit den Entwicklungspfad der Dissertation und ihrer Beobachtungsdimensionen nach. In den Kapiteln vier bis elf werden pro Baustein, die Möglichkeiten und Grenzen von Intervention in die organisatorische Wissensbasis diskutiert.

Download PDF sample

Rated 4.99 of 5 – based on 15 votes