Einfluß der thermischen Behandlung beim Ein- und by Prof. Dr.-Ing. Eugen Schmidtmann, Dipl.-Ing. Wolf-Dieter

By Prof. Dr.-Ing. Eugen Schmidtmann, Dipl.-Ing. Wolf-Dieter Thinnes (auth.)

Show description

Read Online or Download Einfluß der thermischen Behandlung beim Ein- und Mehrlagenschweißen auf die Gefügebildung und die Bruchzähigkeit von simulierten und geschweißten Proben PDF

Best german_12 books

Juni/Juli 1998, Frankfurt

Die Spezialgebiete Anästhesiologie, Intensivtherapie, Schmerztherapie und Notfallmedizin haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung und eine dementsprechend rasche Zunahme an neuen Erkenntnissen erfahren. Es ist daher besonders wichtig, dieses Wissen so schnell und so weit wie möglich zu optimieren.

Glanz und Elend der PR: Zur praktischen Philosophie der Öffentlichkeitsarbeit

Dieser Titel eröffnet die Reihe "Public Relations", herausgegeben von Prof. Dr. Klaus Kocks, Prof. Dr. Klaus Merten und Prof. Dr. Jan Tonnemacher mit einer praktischen Philosophie der PR. Klaus Kocks unternimmt es in 12 Beiträgen, praktische Probleme der Public family im Licht moderner Kommunikationstheorie und nach querdenkerischen Strukturen zu verorten.

Additional resources for Einfluß der thermischen Behandlung beim Ein- und Mehrlagenschweißen auf die Gefügebildung und die Bruchzähigkeit von simulierten und geschweißten Proben

Sample text

1. L. ;;:. ,. 2I... :: 1 ~ "'E 750 e --e ~ --~ 0--0 ~-- t::. 4 700 L -( - o \J1 700 ~ (1) fBlJ" (,/s -700 5s 12 s 15 s -60 ~ ~--~ (liS o Temperatur in -20 0 °c 20 • 0 60 Ftinflagen-UP-Schweifiungen des Stahls st E 47 Bild 32: Einflufi der AbklihlzeitLj tS/5 auf die Kerbschlagzahigkeit der WEZ von o 13I.... 2 -':: -':: :0 ~ "Qj ..... -. --t:,. ft 0 o 50 10 ~ 0 -700 ~ -. - ~~ -60 ~ I ~' I o 20 Temperatur in DC - 20 ~ . _Q -0 I~ :/ A ~~/ - /~ 5s 12 s 15 S 60 ,- ~ Flinflagen-UP-Sc hweiBungen des Stahls st 52- 3 ~ 700 -L • >--0--< Bild 3 3: EinfluB der AbkUhlzeit~t8 / 5 auf die Kerbs c hlagzahigkeit der WEZ von :lc

  • Drei Lagen ~-~Zwei 0-0 Eine Loge Material. A ~ 0\ Schweingut ~ I- I 2 I ,bJ'~ I; ---i·~I__ Grundwerksfoff ~~ I i n d er Sc h weiBnaht 8 10 12 --+-1- - - - + - - - ' - - - - t - - -- i Wdrmeeinflunzone 4 6 Probenldnge [mm] --~ L~~I 1500 200 250 300 350 Zwei Lagen . - . Dr ei Lagen ~-~ 6t 8/ 5 5 s Vier Lagen . - . Funf Lagen 0 - 0 Bild 28 : Ei nIluB d er Lage n zahl a UI de n Harteverlau I ::r:: :0 ~ t.... ,. u{]zone 6t 8/5 155 Vier Lagen . - . - --------- Schweingut CiiII-CiiII Zwei Lagen ---Orei Lagen Bild 29: Einflu8 der ::t :5 J!.

    S ~ 1fXJ 100 11, 00 2 5 10' o w I I 1'): aI 50 I 100 150 200 Bill! ~ Q) ..... Q VI 'b o ...... 'it . L 60 100 Gr undwerk s toff longs Ein e Loge Zwe! Logen Ore! Loge n Fun'Logen '17 von der Lagenzahl 0-0 . ; 300 Iii ,~--~-. ,,, w I I 14 : oI 50 100 150 200 Hi Jt! ~ tJ D) '" :0 1', : a 50 . i t I -----t--- LI tier h(~ rb :-,c } l l dlS z;iJ Li{~kc j t -60 ofer ia/. Stahl C Simulation . - Te mper otur in <;> ~t -)'! J U n' I--I---+--~ , . ~ ..

  • Download PDF sample

    Rated 4.84 of 5 – based on 34 votes