Elektrik/Elektronik-Architekturen im Kraftfahrzeug: by Thilo Streichert, Matthias Traub

By Thilo Streichert, Matthias Traub

Dieses Fachbuch gibt eine Einführung in das Thema Elektrik/Elektronik-Architekturen im Kraftfahrzeug. Der Fokus liegt auf der Modellierung und Bewertung des zeitlichen Verhaltens von solchen eingebetteten Netzwerken. Das Buch stellt den etablierten technischen Stand in der Industrie dar. Darüber hinaus werden Verfahren betrachtet, die gerade Einzug in die Entwicklungsprozesse der Automobilindustrie halten oder aktuell noch erforscht werden. Ausgehend von einem formalen Modell sind die einzelnen Abstraktionsebenen einer E/E-Architektur beschrieben. Darauf aufbauend erfolgt die Einführung der Verfahren zur examine und Bewertung des Zeitverhaltens. Dabei wird das Thema schrittweise von der Beschreibung des zeitlichen Verhaltens einzelner Software-Komponenten bis zur Bewertung von verteilten eingebetteten Systemen erweitert.

Show description

Read or Download Elektrik/Elektronik-Architekturen im Kraftfahrzeug: Modellierung und Bewertung von Echtzeitsystemen PDF

Best automotive books

Europe's Automotive Industry on the Move: Competitiveness in a Changing World, Vol.32

The car is an incredible pillar of the trendy worldwide economic system and one among Europe's key industries. There can infrequently be any doubt in regards to the vital function of this zone as an engine for employment, development and innovation in Europe, and there are an important demanding situations and possibilities forward. The authors make clear a extensive variety of matters — globalisation and restructuring, alternate and overseas direct funding, innovation, rules, and coverage — and placed a distinct specialise in the hot member states.

Illustrated Encyclopedia of Extraordinary Automobiles

This chunky structure, retro-feel encyclopedia reports a hundred and fifty of the main amazing vehicles in motoring historical past from the earliest to experiments for the long run. each one vehicle is illustrated and followed through informative textual content, a colourful quote, and a standards field. disbursed generously through the ebook are pleasant photographic spreads exhibiting autos which are standard in their period.

Motor City muscle: the high-powered history of the American musclecar

This can be the high-performance story of what was once absolutely the quickest, loosest period in automobile heritage. in the course of the Sixties and into the Nineteen Seventies, America’s carmakers fought an unbridled warfare for highway supremacy. the soldiers ranged from gentle and agile Z/28 Camaros and Boss 302 Mustangs to big-block brutes just like the 440 street Runner and level I 455 Buick GS.

Additional resources for Elektrik/Elektronik-Architekturen im Kraftfahrzeug: Modellierung und Bewertung von Echtzeitsystemen

Example text

Speichern ein eingehendes Bit bevor sie es am Ausgang auf ein anderes Bussegment ausgeben. Bussysteme wie FlexRay können über aktive und passive Sternkoppler in einem Netzwerk verbunden werden. Auch wenn dieser Bus aus logischer Sicht ein Shared-Medium ist, so sind die Leitungen des FlexRays als Punkt-zu-Punkt-Verbindungen über aktive oder passive Sternkoppler verbunden. • Sicherungs- und Vermittlungsschicht: Bei Computer-Netzwerken sind Komponenten wie Bridges, Switches oder Router im Einsatz, die auf diesen Schichten Pakete entsprechend ihrer Adressen und Informationen im Paketkopf an Ausgangsports weitergeben.

1 Ebenen der E/E-Architektur 27 Abb. 10 Dargestellt ist ein 2D-Modell eines Fahrzeugs, an dessen Segmente die Segmentlängen und Namen annotiert sind voll funktionsfähig sein sollen, gilt es in geschützten Bereichen wie z. B. innerhalb der Fahrgastzelle zu platzieren. • Umgebungsbedingungen: Zu den Umgebungsbedingungen zählen Feuchtigkeits-, Temperatur-, Schmutz- und Vibrationsbedingungen, die an unterschiedlichen Bauräumen variieren. ) die Transienten. Die Störemission beschreibt hierbei das Störverhalten einer Komponente oder einer Leitung auf eine andere.

Die Zentralverriegelung hat ebenfalls ein zentrales Steuergerät und in den Türen wiederum die elektrischen Türschlösser als Aktoren. Bei den weiteren Funktionen für Scheibenwischer und Außenlicht verhält es sich analog. Auch hier gibt es jeweils ein zentrales Steuergerät und die zugehörige Sensorik/Aktorik. Die Vorteile, die sich hieraus ergeben sind folgende: • Geringe Komplexität der einzelnen Komponenten, da ein kleinerer Funktionsumfang mit weniger Schnittstellen unterstützt wird als bei einem Ansatz mit verschiedenen Funktionen auf der gleichen Hardware.

Download PDF sample

Rated 4.51 of 5 – based on 6 votes