Energiehandbuch: Gewinnung, Wandlung und Nutzung von Energie by Prof. Dr. Eckhard Rebhan (auth.), Prof. Dr. Eckhard Rebhan

By Prof. Dr. Eckhard Rebhan (auth.), Prof. Dr. Eckhard Rebhan (eds.)

Schnell und bequem auffindbare, wissenschaftlich fundierte, somit verlässliche, neutrale und umfassende details zu modernen Energietechnologien stellt dieses Handbuch bereit. Im Vordergrund stehen dabei die naturwissenschaftlich-technischen Aspekte, jedoch auch Ökonomie, Ökologie und Gesellschaft werden angemessen berücksichtigt. Das Werk wendet sich vor allem an Studenten, Wissenschaftler und Fachleute aus Naturwissenschaft und Technik, die sich in bestimmte Themen einlesen oder nur rasch etwas nachschlagen wollen. Es ist jedoch so verständlich geschrieben, dass es sich auch den mit Energiefragestellungen befassten Nicht-Technikern erschließt. Dem Herausgeber ist ein Werk "aus einem Guss" gelungen, wobei es von der detaillierten Fachkenntnis zahlreicher namhafter Beitragsautoren profitiert.

Show description

Read or Download Energiehandbuch: Gewinnung, Wandlung und Nutzung von Energie PDF

Similar german_12 books

Juni/Juli 1998, Frankfurt

Die Spezialgebiete Anästhesiologie, Intensivtherapie, Schmerztherapie und Notfallmedizin haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung und eine dementsprechend rasche Zunahme an neuen Erkenntnissen erfahren. Es ist daher besonders wichtig, dieses Wissen so schnell und so weit wie möglich zu optimieren.

Glanz und Elend der PR: Zur praktischen Philosophie der Öffentlichkeitsarbeit

Dieser Titel eröffnet die Reihe "Public Relations", herausgegeben von Prof. Dr. Klaus Kocks, Prof. Dr. Klaus Merten und Prof. Dr. Jan Tonnemacher mit einer praktischen Philosophie der PR. Klaus Kocks unternimmt es in 12 Beiträgen, praktische Probleme der Public kin im Licht moderner Kommunikationstheorie und nach querdenkerischen Strukturen zu verorten.

Additional resources for Energiehandbuch: Gewinnung, Wandlung und Nutzung von Energie

Sample text

Schon dies zeigt, dass es sich bei der Gl. 14) nur um eine Näherung handeln kann. In der Allgemeinen Relativitätstheorie gibt es zwar eine Gleichung, die sich als ein lokaler Energieerhaltungssatz interpretieren lässt, der das Gravitationsfeld mit beinhaltet. Für dieses lässt sich aber i. Allg. keine Dichte angeben, durch die sich seine Energie wie die des elektrischen Felds punktuelllokalisieren ließe. Weiterhin lässt sich der eben erwähnte lokale Energieerhaltungssatz i. Allg. nicht, wie in der klassischen Physik, zu einem globalen Energieerhaltungssatz integrieren.

3 Erscheinungsformen der Energie 19 b) Innere Energie Die innere Energie eines Körpers kann aus Wärme, elektrischer, magnetischer, elektromagnetischer Energie und Bindungsenergien aller Art bestehen. Sie ist der Anteil der Energie eines Körpers, der nur vom inneren Zustand abhängt. Zur inneren Energie gehört auch die latente Wärme. Dabei handelt es sich um Wärme, die einem Stoff zu- oder von diesem abgeführt werden muss, damit er einen Phasenübergang vollzieht. Charakteristisch dafür ist, dass sich dabei seine Temperatur nicht ändert.

10-8 8,598. 10-2 0,7000 1 Die Wärmeeinheit Kalorie (cal) ist die Wärmemenge, die benötigt wird, um 1 g Wasser bei Normaldruck (101,325 kPa) von 14,5 oc auf 15,5 oc zu erwärmen. h. 1 cal = 4,1868 J. Die von elektrischen Strömen übertragene Energie wird in Ws oder kWh gemessen. Die Energie von Teilchen in Teilchenbeschleunigern oder auch die thermisehe Energie von Plasmateilchen wird gerne in Elektronenvolt (eV) gemessen. Das ist die Energie, die einem Elektron in Form von kinetischer Energie zugeführt wird, wenn es in einem elektrischen Feld ein Spannungsgefälle von 1 V durchläuft.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 42 votes