Jahrbuch für Psychodrama psychosoziale Praxis & by Ferdinand Buer (auth.), Prof. Dr. Ferdinand Buer (eds.)

By Ferdinand Buer (auth.), Prof. Dr. Ferdinand Buer (eds.)

Show description

Read or Download Jahrbuch für Psychodrama psychosoziale Praxis & Gesellschaftspolitik 1995 PDF

Best german_12 books

Juni/Juli 1998, Frankfurt

Die Spezialgebiete Anästhesiologie, Intensivtherapie, Schmerztherapie und Notfallmedizin haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung und eine dementsprechend rasche Zunahme an neuen Erkenntnissen erfahren. Es ist daher besonders wichtig, dieses Wissen so schnell und so weit wie möglich zu optimieren.

Glanz und Elend der PR: Zur praktischen Philosophie der Öffentlichkeitsarbeit

Dieser Titel eröffnet die Reihe "Public Relations", herausgegeben von Prof. Dr. Klaus Kocks, Prof. Dr. Klaus Merten und Prof. Dr. Jan Tonnemacher mit einer praktischen Philosophie der PR. Klaus Kocks unternimmt es in 12 Beiträgen, praktische Probleme der Public family members im Licht moderner Kommunikationstheorie und nach querdenkerischen Strukturen zu verorten.

Additional info for Jahrbuch für Psychodrama psychosoziale Praxis & Gesellschaftspolitik 1995

Sample text

Das bedeutet, daB die Verwirklichung dessen, was die "Gottes-Chiffre" bezeichnet, aktiv eingefordert wird und unbedingte anthropologische und gesellschaftliche Grundbestimmung ist. IV. Demokratisierung und Politisierung der "gottlichen Dimension": Zusammenfassung und Ausblicke Die "Gottes-Chiffre" in Morenos Friihwerk liiBt sich mit anthropologischen und gesellschaftstheoretischen Dimensionen durchbuchstabieren; als kreative Aktion und Begegnung, als therapeutische Gemeinschaft und Vergesellschaftung, als menschliche Subjektwerdung und Verantwortung flir lokales und kosmisches Geschehen.

Eben schaukelte der jtingere Bruder auf einem Wasserkamme und lachte einer Seeschwalbe ins feuchte Ohr: 32 Christoph Hutter "Wir sind und sehen, wir sehen und sind: Gotteraufgang". Von seinem Leibe fand auf dem Meere keiner die Spur. Es sei - die Perle am Grund. Es sei - der Schaum auf dem Wasserberge" (EB, 6). Zwei Verhaltensweisen benennt Moreno als zum Scheitern verurteilt. ), der durch die Anspielung auf Nietzsches "Gotzendiimmerung" (Nietzsche, 1990a, 252-359) deutlich priisent wird. Was bleibt, sind ein "weiBer Leichnam" und das "Steinbild" am Ufer des Lebensflusses und Nietzsche hatte recht, die Kirchen sind nur "die Grtifte und Grabmiiler Gottes" (Nietzsche, 1990, 466).

Die Trauer, die er als Kind schmerzhaft an sich seIber gebunden empfand und von daher bereits friih unterdriicken muBte, wird in seinem Werk als komplexes Bindeglied zu Teilen seines in der Vergangenheit abgewehrten Selbst keinen Platz haben diirfen ... " (Hannen 1994, 194) So ist seine Lehre konsequent - von der erlebten Minderwertigkeit ausgehend - nach vorn gerichtet auf Kompensation. Hieraus wird dann auch die unterschiedliche "Farbung" des Begriffes "schopferische Kraft" verstandlich. "Die Wissenschaft der Individualpsychologie entwickelte sich aus dem Versuch heraus, jene geheimnisvolle schopferische Kraft des Lebens zu verstehen, die sich ausdriickt in dem Wunsch nach Entwicklung, nach Streben nach Leistung und sogar nach Kompensation von Mangeln auf einem Gebiet, indem sie danach strebt, auf einem anderen Gebiet Erfolg zu haben.

Download PDF sample

Rated 4.91 of 5 – based on 44 votes