Kompendium Physikalische Medizin: Orientiert am by Michael N. Berliner

By Michael N. Berliner

- Allgemeine Grundlagen - Methodenlehre - Prävention und Rehabilitation Dieses Kompendium ist die erste bewußt kurz und prägnant gefaßte Darstellung der Physikalischen Medizin. Sie behandelt die im Gegenstandskatalog für die im zweiten Abschnitt der ärztlichen Prüfung geforderten Inhalte und Lernziele der Physikalischen Medizin. Das Kompendium übernimmt die vorgegebene Gliederung in allgemeine Grundlagen, Methodenlehre mit den einzelnen Therapieformen sowie Prävention und Rehabilitation. Physiotherapeutische Anwendungen lösen nicht nur Soforteffekte aus, sondern zeigen vor allem längerfristig eine Besserung von funktionellen und organischen Störungen. Ihre Bedeutung im Zusammenspiel mit anderen Therapieformen wird wegen des steigenden Anteils älterer und chronisch kranker Menschen zunehmen. Neben dem Studenten spricht das Buch insbesondere den Internisten, Orthopäden und medizinischen Assistenten an.

Show description

Read or Download Kompendium Physikalische Medizin: Orientiert am Gegenstandskatalog für die ärztliche Ausbildung AO (Ä) PDF

Best german_12 books

Juni/Juli 1998, Frankfurt

Die Spezialgebiete Anästhesiologie, Intensivtherapie, Schmerztherapie und Notfallmedizin haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung und eine dementsprechend rasche Zunahme an neuen Erkenntnissen erfahren. Es ist daher besonders wichtig, dieses Wissen so schnell und so weit wie möglich zu optimieren.

Glanz und Elend der PR: Zur praktischen Philosophie der Öffentlichkeitsarbeit

Dieser Titel eröffnet die Reihe "Public Relations", herausgegeben von Prof. Dr. Klaus Kocks, Prof. Dr. Klaus Merten und Prof. Dr. Jan Tonnemacher mit einer praktischen Philosophie der PR. Klaus Kocks unternimmt es in 12 Beiträgen, praktische Probleme der Public kin im Licht moderner Kommunikationstheorie und nach querdenkerischen Strukturen zu verorten.

Additional resources for Kompendium Physikalische Medizin: Orientiert am Gegenstandskatalog für die ärztliche Ausbildung AO (Ä)

Sample text

Topische Antirheumatika, Histamin, Lokalanasthetika u. ) in und durch die intakte Haut zu transportieren. Es kommt zur Kombination von jeweils speziellen medikamentosen und von galvanischen Wirkungen. Die 1ndikation zur 10ntophorese wird aber primar durch die Medikamentenwirkung gestellt. Neben analgetischen und hyperamisierenden Wirkungen sind durch gezielte Hautreize auch Segmentbehandlungen (mit kutiviszeralen Effekten) moglich. Vereinzelt konnen auch pharmakologische Allgemeinwirkungen durch eine 10ntophorese ausgelost werden.

Nicht durchgefUhrt wird die Hochfrequenzbehandlung bei spezifischen entzUndlichen Erkrankungen mit Einscbmelzungsgefahr (Tbc) , frischen Blutungen, frischen Myokardinfarkten, Leberzirrhose, fortgeschrittenen Angioorganopathien, Graviditat (im Abdominal- und Beckenbereich) sowie bei malignen Tumoren (noch experimentelle Onkologie: Hochfrequenz-Hyperthermie). Aus physikalisch-technischen GrUnden dUrfen Herzschrittmacherpatienten nicht behandelt werden (moglichst vom Behandlungsraum femhalten). Auch stellen alle Arten von MetalleinschlUssen eine Kontraindikation zur Hochfrequenztherapie in dieser Region dar.

Bei der seltenen statischen Behandlung sollen 2-3 Minuten nicht iiberschritten werden. Allgemein gilt, aktivere Prozesse kurz und mit niedrigerer Dosis, chronische Veranderungen dagegen langer und hoher dosiert zu beschallen. Die Dosis fUr Impulsschall wird meist etwas hoher als fiir Dauerschall gewahlt. Eine Behandlungsserie sollte 6-12 (15) Anwendungen enthalten. Bei chronischen Veranderungen konnen im Einzelfall auch langere Anwendungen sinnvoll sein (ein therapeutischer Effekt ist haufig nach ca.

Download PDF sample

Rated 4.07 of 5 – based on 35 votes