Manual der Herzchirurgie: Aus dem Amerikanishcen übersetzt by Bradley J. Harlan M.D., Albert Starr M.D., Fredric M. Harwin

By Bradley J. Harlan M.D., Albert Starr M.D., Fredric M. Harwin B.F.A., M.S. (auth.)

Show description

Read or Download Manual der Herzchirurgie: Aus dem Amerikanishcen übersetzt von Walter Seybold-Epting PDF

Similar german_12 books

Juni/Juli 1998, Frankfurt

Die Spezialgebiete Anästhesiologie, Intensivtherapie, Schmerztherapie und Notfallmedizin haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung und eine dementsprechend rasche Zunahme an neuen Erkenntnissen erfahren. Es ist daher besonders wichtig, dieses Wissen so schnell und so weit wie möglich zu optimieren.

Glanz und Elend der PR: Zur praktischen Philosophie der Öffentlichkeitsarbeit

Dieser Titel eröffnet die Reihe "Public Relations", herausgegeben von Prof. Dr. Klaus Kocks, Prof. Dr. Klaus Merten und Prof. Dr. Jan Tonnemacher mit einer praktischen Philosophie der PR. Klaus Kocks unternimmt es in 12 Beiträgen, praktische Probleme der Public family members im Licht moderner Kommunikationstheorie und nach querdenkerischen Strukturen zu verorten.

Extra info for Manual der Herzchirurgie: Aus dem Amerikanishcen übersetzt von Walter Seybold-Epting

Sample text

Falltdie Urinausscheidungunter I ml/kg/h, sollten Perfusionsvolumen oder Blutdruck angehoben werden. Bleiben diese MaBnahmen erfolglos, empfiehlt sich die Gabe von Mannit oder Furosemid. Beendigung der extrakorporalen Zirkulation Nach Beendigung des intrakardialen Eingriffes werden die Aorta ascendens und die Herzkammern entliiftet. Die Entliiftung der Aorta kann mit einer an eine Saugung angeschlossenen Nadel erfolgen [6]. Der linke Ventrikel kann durch Punktion der Ventrikelspitze oder durch partielles Herausziehen der apikalen Saugdrainage entliiftet werden.

15). Mit Freigabe der Klemme wird die Aortenkaniile eingefiihrt (Abb. 16) . 18 klopft. Unter langsamem Pumpen des Perfusates und Freigabe der Klemme werden Perfusionsschlauch und arterielle Kaniile miteinander vereinigt, so daB die Luft austreten kann (Abb. 17). Kanulierung der A. femoralis Die A. femoralis communis wird freigelegt und mit Bandern angeschlungen. Nach Abklemmen wird das GefaB quer erOffnet (Abb. 18) und die Femoralkaniile eingefiihrt und gesichert (Abb. 19). Literatur 1. Macmanus Q, Okies JE, Phillips SJ, Starr A (1975) Surgical considerations in patients undergoing repeat median sternotomy.

Arch Jap Chir 36:495 16. Hill AG, Lefrak EA (1978) Monitoring heparin and protamine therapy during cardiopulmonary bypass procedures. AM SECT Proceedings 6: 8 48 Extrakorporale Zirkulation 17. Ionescu MI, Woller GH (1976) Current Techniques in Extracorporeal Circulation. Butterworth & Co, London 18. Johnston AE, Raddle IC, Steward DJ, Taylor J (1974) Acid-base and electrolyte changes in infants undergoing profound hypothermia for surgical correction of congenital heart defects. Canad Anaesth Soc J 21 : 23 19.

Download PDF sample

Rated 4.87 of 5 – based on 45 votes