Sozialmedizin Sozialrecht Gesundheitsökonomie: by H. Silomon (auth.), Dr. Hero Silomon, Prof. Dr. Ralph

By H. Silomon (auth.), Dr. Hero Silomon, Prof. Dr. Ralph Brennecke, Prof. Dr. Christian von Ferber, Priv.-Doz. Dr. Ulrich Laaser (eds.)

Show description

Read or Download Sozialmedizin Sozialrecht Gesundheitsökonomie: Wissenschaftliche Jahrestagung 1984 der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin 20.–22. September 1984 in Osnabrück PDF

Similar german_12 books

Juni/Juli 1998, Frankfurt

Die Spezialgebiete Anästhesiologie, Intensivtherapie, Schmerztherapie und Notfallmedizin haben in den letzten Jahren eine rasante Entwicklung und eine dementsprechend rasche Zunahme an neuen Erkenntnissen erfahren. Es ist daher besonders wichtig, dieses Wissen so schnell und so weit wie möglich zu optimieren.

Glanz und Elend der PR: Zur praktischen Philosophie der Öffentlichkeitsarbeit

Dieser Titel eröffnet die Reihe "Public Relations", herausgegeben von Prof. Dr. Klaus Kocks, Prof. Dr. Klaus Merten und Prof. Dr. Jan Tonnemacher mit einer praktischen Philosophie der PR. Klaus Kocks unternimmt es in 12 Beiträgen, praktische Probleme der Public family members im Licht moderner Kommunikationstheorie und nach querdenkerischen Strukturen zu verorten.

Additional info for Sozialmedizin Sozialrecht Gesundheitsökonomie: Wissenschaftliche Jahrestagung 1984 der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin 20.–22. September 1984 in Osnabrück

Sample text

Hier kann den besten Kontakt zum Kind die Mutter finden. 6. Bei Kindem bis zum vollendeten 5. Lebensjahr, bei denen sich der Krankenhausaufenthalt besonders lang hinzieht und die Gefahr des Hospitalismus besteht. Uberlegungen zur Praktikabilitat des Begriffs "medizinische Notwendigkeit" 29 7. Fiir eine bestimmte Therapiephase ist die Aufnahme der Mutter Bestandteil der psychiatrischen oder psychologischen Therapie eines Kindes. Hierdurch solI die Mutter-Kind-Beziehung normalisiert und die spatere Eingliederung des Kindes ins hausliche Milieu gefordert werden.

Bei den bisher gewahlten Beispielen ist es weniger die individuelle, auf den Patienten abgestimmte Beurteilung des behandelnden Arztes, die gefragt wird. Die Entscheidungen miissen von der Legislative, den zustandigen Ministerien und den Versicherungstragem gefallt werden, also von Gremien, iiber deren Zusammensetzung und Willensbildung im Grunde genommen die Versicherungsnehmer und die Patienten selbst bestimmen konnen. Wachstumsbehandlung bei konstitutionellem Kleinwuchs Menschen mit Wachstumshormonmangel bleiben oft kIeiner als 140cm.

Bei Papaioannou bleibt die Frage offen, welcher Effekt durch das Klima allein gegeben ist. Bemangelt wurde von vielen Eltem die Information in der Kurklinik. Dieses ist ein schlechtes Ergebnis hinsichtlich eines gesundheitserzieherischen Effektes. Schlecht ist auch das Ergebnis beziiglich der Einhaltung der Ratschlage nach der Kur. Neben den KlimaefJekten des Seeklimas, wie insbesondere Abhartung [38, 49], sehen Menger, auf den sich viele Kurkliniker beziehen, und andere Autoren insbesondere in der s.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 11 votes